Sternsinger helfen Kindern und Familien in der Elfenbeinküste

Aktion Dreikönigssingen unterstützt Partner in Abidjan mit 16.600 Euro

Tausende Menschen in der Elfenbeinküste warten an den Lebensmittelausgaben. Foto: Don Bosco Mission

Die Sternsinger unterstützen die Flüchtlingskinder in der Elfenbeinküste mit 16.600 Euro Nothilfe. Von der Unterstützung werden Nahrungsmittel, Medikamente, Wasser, Kleidung und Schulmaterial für die Kinder gekauft. Darüber hinaus kann der Projektpartner des Kindermissionswerks „Die Sternsinger", die Salesianer Don Boscos, die finanzielle Hilfe nutzen, um Flüchtlingskinder wieder zu ihren Familien zurückzuführen.

Die Gelder der Sternsinger gehen an ein Kinderheim der Salesianer wo zur Zeit 60 Kinder versorgt werden und in die Pfarrei im Stadtteil Koumassi. Dort haben über 500 Familien Zuflucht gefunden, sie erhalten Nahrung, Medikamente und Kleidung.

„Sternsinger übernehmen Verantwortung für Gleichaltrige in der Welt"
„Die Situation im Kinderheim in Abidjan und in der Pfarrei ist jeweils katastrophal, das berichtet unser Projektpartner. Hilfe ist dringend nötig und wir sind sehr dankbar, dass wir im Namen der vielen Mädchen und Jungen, die als Sternsinger aktiv sind, helfen können", so Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger". „Gemeinsam blicken wir stolz auf die Kinder in Deutschland," so der Bundespräses des BDKJ Pfarrer Simon Rapp, „durch ihren Einsatz als Sternsinger übernehmen sie nicht nur in solchen Notsituationen Verantwortung für Gleichaltrige in der Welt."