PROJEKTE > Asien & Ozeanien

Asien & Ozeanien

Neben der stark bildungsorientierten Projektarbeit in Asien ging es 2013 vor allem auch darum, Kinder in von Naturkatastrophen heimgesuchten Regionen zu unterstützen, etwa auf den Philippinen. Am 15. Oktober erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,2 die Insel Bohol und die Nachbarinsel Cebu. Ganze Häuser versanken in Erdspalten, Dörfer und historische Gebäude wurden zerstört oder stark beschädigt, auch ein Bauprojekt des Kindermissionswerks wurde in Mitleidenschaft gezogen. Am 8. November zog der schwere Taifun Haiyan über den Inselstaat. Etwa 6.000 Menschen starben in den Sturmfluten, mehr als 26.000 wurden verletzt, vier Millionen Philippiner verloren ihr Zuhause. Das Kindermissionswerk stellte den Projektpartnern vor Ort zunächst 100.000 Euro Nothilfe zur Verfügung und geht davon aus, dass der Wiederaufbau und der damit verbundene Hilfsbedarf sich noch über mehrere Jahre hinziehen werden. Neben Hilfsinitiativen für die Opfer des Taifuns förderte das Kindermissionswerk familienorientierte Friedensprojekte auf der konfliktgeprägten philippinischen Insel Mindanao. Angesichts der seit September 2013 wieder zunehmenden Entführungen und gewalttätigen Auseinandersetzungen auf Mindanao ist diese Friedensarbeit nötiger denn je.

Projektarbeit in Asien konzentriert sich auf Bildung

Kaum Auswirkungen auf die Projektarbeit des Kindermissionswerks hatten die politischen Unruhen in Thailand, wo die Opposition wiederholt und massiv gegen die Regierung demonstrierte. Auch die Unruhen während der Wahlen in Bangladesch Ende 2013 sowie der trotz Friedensverhandlungen anhaltende bewaffnete Konflikt im Kachin State in Birma / Myanmar beeinträchtigten die Arbeit der Projektpartner glücklicherweise nicht. Wie schon im Vorjahr konzentrierte sich die Projektarbeit 2013 in Asien vor allem auf Bildung. Im Fokus standen etwa Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in die Schule gehen oder sie zu früh abbrechen. Nachdem die Einschulungsraten sich im Zuge der Umsetzung der Millenniumsziele in allen asiatischen Ländern deutlich verbessert haben, sind die Schulabbrecher eine wichtige Zielgruppe der Projekthilfen.


 

Bangladesch – Blindenschule

Programm zur Stärkung von Kindern mit Behinderungen in Banaripara 
...mehr
 

Bangladesch – Solar-Schulboot

Finanzierung von Solar-Schulbooten für Kinder in Überschwemmungs- gebieten 
...mehr
 

Indien: Schützendes Netzwerk gegen Ausbeutung von Kindern

Am Bahnhof von Bangalore werden Jungen und Mädchen verkauft und zu ausbeuterischer Arbeit gezwungen 
...mehr
 

Kambodscha – HIV-/Aids-Programm

Wenn Armut und Aids zusammentreffen 
...mehr
 

Kambodscha – Bildungsprogramm

Eine neue Chance für verkaufte und ausgebeutete Kinder 
...mehr
 

Philippinen – Ernährungsprogramm

In der Suarez-Schule lernen Kinder nicht nur theoretisch, was gesunde Ernährung ist, sie bauen selbst Obst und Gemüse an 
...mehr
 

Sri Lanka – Flüchtlingskinder

Ein geschütztes und liebevolles Umfeld für rund 250 Kinder in der Region Vanni  
...mehr