Home > Aktuell > Die gute Nachricht

Die gute Nachricht

Über 5.000 Mädchen in Indien aus Zwangsprostitution befreit

„Solange eine einzige Frau verkauft wird, kann niemand von uns wirklich glücklich sein“, sagt Triveni Acharya, Leiterin der Rescue Foundation. Seit 1997 setzt sich ihre Organisation gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution in Indien ein. Hunderttausend Mädchen und junge Frauen werden jedes Jahr in den Rotlichtvierteln der indischen Großstädte unter unvorstellbaren Bedingungen zur Prostitution gezwungen. Mit ihren Rettungseinsätzen befreit die Rescue Foundation viele der Mädchen, allein im Jahr 2013 waren es 300. Während einer Deutschlandreise war die 49-Jährige nun auch zu Besuch im Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, das ihre Arbeit seit 2007 unterstützt. Foto: Gereon Wagener / Kindermissionswerk

Verwandte Artikel

„Jemand muss das Risiko auf sich nehmen, diese Mädchen zu befreien“

Im Interview erzählt Triveni Acharya über ihren Kampf gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel in Indien 
...mehr
 

Einsatz für die Opfer des Menschenhandels in Indien

Triveni Acharya erhält Preis für Zivilcourage 
...mehr